Dipl.Päd. Irmlind Dienesch

Wehrgasse 14
A-4840 Vöcklabruck


Mein Weg - Privat


Mein Weg begann am 11.4.1962 in Wien, wo ich als siebtes von acht bzw. dreizehn Kindern geboren wurde. Ich wuchs mit meinen Eltern und sieben Geschwistern in einem kleinen Wiener Haus mit Garten auf – meine jüngeren fünf Geschwister wurden geboren, als ich schon selbst Familie gegründet hatte.

Fragen nach dem Schutz unserer Erde, nachhaltiger Gesundheit, der Suche nach allem, was unserem Leben zuträglich ist wurden mir sozusagen in die Wiege gelegt. Mein Vater und auch schon mein Großvater waren diejenigen, von denen ich darüber sehr viel erfuhr und lernen konnte. Meine Liebe zur Musik wurde von meiner Mutter aktiv gefördert. Diverse Ausbildungen zur Geigen- und Flötenlehrerin, Kindersingschullehrerin, Chor- und Ensembleleiterin, ein Klavierstudium sind die Komponenten in meinem Leben, die für Leichtigkeit, Freude und Gemeinschaft sorgen.

Ich war noch sehr jung, als ich meine eigene Familie gründete. 1982 gab ich meinem Mann das Ja-Wort und schenkte wenig später unserer ersten Tochter Burgi das Leben. 1984 kam unsere zweite Tochter Gudrun zur Welt und 1986 wurde unsere Familie mit der Geburt unseres Sohnes Robert vollständig.
Den intensiven Jahren als Ehefrau und Mutter folgte eine Ausbildung als Tanzpädagogin, welche mich in die Erwachsenenbildung führte. Ich leitete viele Jahre zahlreiche Kurse, Workshops und Seminare in diversen Bildungshäusern, Volkshochschulen, für private Anbieter sowie an der Pädagogischen Akademie Linz. Die Krönung war die Gründung und Durchführung der Kärntner Sommer Tanz- und Werkwochen am Lendorfer Rojachhof / Kärnten gemeinsam mit einem sehr engagierten Team.

Einige sehr markante und auch schmerzhafte Ereignisse ließen mich 1995 innehalten. Angeregt dadurch lernte ich die traditionelle chinesische Medizin kennen. Das tiefe Wissen der östlichen Heilkunde, die Lehre der Wandlungsphasen sowie der damit verbundenen energetischen Vorgänge und dynamischen Prozesse und die intensive Beschäftigung über viele Jahre damit trugen dazu bei, dass ich heute meinen Beruf in diese Richtung gelenkt habe. Doch zunächst holte ich meine Matura nach und absolvierte ein Diplompädagogik Studium als evangelische Religionspädagogin in Wien. Ich unterrichtete seit 1996 in zahlreichen Pflichtschulen im Bezirk Vöcklabruck evangelische Religion. Besonders prägten mich in dieser Zeit viele Religionsstunden in einer allgemeinen Sonderschule. Die intensive Beschäftigung und Begegnung mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen wie auch mit körperlich und geistig behinderten Kindern hinterließen tiefe Spuren in meinem Leben.

Meine Kinder sind inzwischen erwachsen geworden. Seit 2004 bin ich glückliche Oma. Kurz nach der Geburt meiner Enkeltochter waren drei sehr schmerzhafte Todesfälle in meiner Familie wiederum Anlass für eine intensive Neuplanung und Neugestaltung meines Lebens. Ich beendete 2007 sämtliche pädagogische Tätigkeiten im Schulbereich und in der Erwachsenenbildung und wendete mich in der Folge intensiver als sonst meinen Interessen im Gesundheitswesen zu. Dazu gehören Energiearbeit in vielfältigster Weise, Yoga, QiGong, Heilströmen, Feldenkrais, Methoden der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), Ernährung, Pflanzen- und Kräuterkunde, Coaching, Mediation, ‚the work‘ von Byron Katie, Klänge, Öle, Bachblüten uvm.

Links | Impressum | Kontakt | design by xcross.design